Bereits seit längerem gibt es Ankündigungen von Microsoft zum Thema Project Cortex. Einer neuen Applikation zum Wissensmanagement innerhalb von Microsoft 365. Analytics kennen wir bereits aus Outlook, ist dieses Feature aktiviert, werden wir mit Tipps zur Optimierung unseres Tages und zu Ruhezeiten versorgt. Dazu gibt es noch einige Komponenten und Schnittstellen von und zu SharePoint, Yammer und anderen Microsoft 365 Tools.

Ein Traum? Eine weitere Revolution des Arbeitsalltags? – Der Plattformname Viva lässt es vermuten, zeigen wird es die Zeit! Wir werfen heute gemeinsam mit Sophie Gräfin Brühl einen Blick auf Microsoft Viva.

 

 

 

 

 

 

Microsoft Viva teilt sich dabei in vier Hauptbereiche auf:

microsoft viva
Quelle: Brühl Solutions

 

  • Viva Connections ermöglicht einem Mitarbeiter innerhalb von Microsoft Teams einen schnellen Zugriff auf News aus Ihrem Unternehmen, verwaltet Inhalte z.B. eines Infocenters, FAQs etc., Richtlinien oder auch Arbeitgeberleistungen. Innerhalb von Connections ist es möglich Communities zu gründen oder diesen beizutreten und dies alles innerhalb einer neuen App Oberfläche. Viva Connections steht euch auf dem Desktop im ersten Halbjahr 2021 zur Verfügung, eine mobile Version folgt.

    viva connections | nuboRadio
    Quelle: Microsoft
  • Viva Insights kennt ihr evtl. bereits aus Outlook heraus. Viva Insights soll uns dabei helfen nicht nur unseren Arbeitstag effizienter zu gestalten, sondern auch eine Balance zwischen Arbeit, Wohlbefinden und Freizeit in unserem Leben zu finden. Vielleicht geht es euch ja ähnlich, die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmt. Gerade durch die aktuelle Homeoffice Situation, wird eine ganz neue Flexibilität möglich und auch notwendig. Dabei sollte man Pausen und Ruhezeit jedoch nicht aus dem Auge verlieren. Genau da soll uns Viva Insights unterstützen. Hierzu verarbeitet Viva Insights Daten und leitet Erkenntnisse und Empfehlungen für euch als Einzelperson sowie als Unternehmen ab. Diese Daten und Empfehlungen sind natürlich streng vertraulich und daher auch nur für euch persönlich einsehbar. Zur Auswertung werden Kalenderereignisse und euer Verhalten in Teams analysiert, jedoch werden weder Texte, noch Anhänge oder E-Mail Adressen verarbeitet. Im Fall von Analysen über das Unternehmen, werden die Daten aggregiert und anonymisiert, es sind keine Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich. Dafür benötigt es eine Firmen oder Abteilungsgröße von mindestens 10 Personen. Auch in Viva Insights gibt es Schnittstellen zu Drittsystemen wie Workday, Slack oder Zoom. Viva Insights ist ab Februar 2021 in der öffentlichen Vorschau verfügbar.
    viva insights | nuboRadio
    Quelle: Microsoft

     

  • Viva Learning ist ein zentraler Lernhub, der euch dank künstlicher Intelligenz (KI) die richtigen Inhalte zum richtigen Zeitpunkt empfehlen wird. Dabei soll uns Viva Learning unterstützen eine Kultur des Lernens im Unternehmen zu etablieren. Wir haben das Thema kontinuierliche Weiterbildung schon häufiger angeschnitten und auf die Wichtigkeit hingewiesen. Genau hier greift Viva Learning ein und soll dafür Sorge tragen, dass Weiterbildung am Arbeitsplatz eine Selbstverständlichkeit wird. Innerhalb von Viva Learning können dabei kleine bis große hauseigene Kurse angelegt werden oder auf bestehende Inhalte aus LinkedIn Learning zurückgegriffen werden. Auch die Anbindung von Drittanbietern wie Skillsoft, Coursera, Pluralsight und edX sowie von Lernmanagementsystemen wie Cornerstone, Saba oder SAP Successfactors soll möglich sein. Die private Preview Version ist ab Februar 2021 verfügbar!

    viva learning | nuboRadio
    Quelle: Microsoft
  • Viva Topics erfüllt uns einen Traum, Wissen nutzbar und auffindbar zu machen ohne danach suchen zu müssen. Wir alle wissen, dass ein großer Teil unseres Lebens mit der Suche nach Informationen verschenkt wird. Studien zufolge sogar bis zu 7 Wochen pro Jahr und pro Person. Viva Topics soll uns dabei mit künstlicher Intelligenz unterstützen Inhalte und Fachwissen automatisiert zu Projekten, Produkten, Prozessen und Kunden zu zuordnen. Dabei zeigt uns Viva Topics automatisch Inhalte auf sogenannten Themenkarten in Unterhaltungen oder Dokumenten an. Über die Themenkarten erhalten wir neben einer kurzen Zusammenfassung auch die Möglichkeit Kollegen zu diesem Thema zu finden oder weitere verwandte Dateien, Videos oder andere Konversationen zu öffnen. Durch diverse Schnittstellen zu Drittsystemen wie ServiceNow oder Salesforce soll es uns mit dieser Lösung möglich sein, innerhalb einer Oberfläche konsolidiert Inhalte zu konsumieren und unser Wissen schnell zu vertiefen und zu verbreitern. Viva Topics ist ab Februar 2021 für Inhalte in englischer Sprache verfügbar. Wir haben die 30 Tage Testversion schon ausprobiert. Das Abo startet stand Februar 2021 für etwa 5 € / Nutzer / Monat.

    viva topics | nuboRadio
    Quelle: Microsoft

 

In allen vier Bereichen steht das Thema Onboarding neuer und bestehender Mitarbeiter, Wissensvermittlung, Netzwerken, Socializing, Einfachheit und Praxisnähe im Fokus. Was denkt ihr? Wie wird sich unser digitaler Arbeitsalltag durch Microsoft Viva verändern? Wird sich überhaupt etwas verändern? Wir freuen uns auf eure Meinung!

 

Mehr zum Thema:

Ankündigung bei Mircosoft

Plattform zu Viva

Jumpto365 YouTube – What exactly is Microsoft Viva? – 🔄 MS Refresh – Week of 8 February 2021 – Episode 10

Brühl Solutions

Viva Connections

Viva Insights

Viva Learning

Viva Topics

Markus

Aus der Praxis für die Praxis stellt Markus euch regelmäßig alleine oder mit Gästen Neuigkeiten zum Thema digital collaboration mit Microsoft Office 365 oder allgemeine Themen aus der agilen digitalen Welt vor.