Ein erfolgreiches Yammer Netzwerk entsteht nicht einfach so über Nacht. Neben der kontinuierlichen Schulungsmaßnahmen für Mitarbeiter und Führungskräfte braucht es auch einen Community Manager, der die Plattform am Laufen hält.

In dieser Episode stellen wir diese besondere Rolle kurz vor und geben praktische Tipps für das Arbeiten in dieser Rolle.

Was ist ein Community Manager?

Der Yammer Community Manager betreut die Plattform, motiviert Mitarbeiter diese zu nutzen, hält sie so am Leben und plant Kampagnen um den Nutzungsgrad kontinuierlich zu steigern. Es handelt sich hierbei nicht um einen IT Administrator 🙂 Der Community Manager hält Kontakt zu den einzelnen Yammer Gruppenmitgliedern, versucht diese zu verstehen und versucht die Bedürfnisse der Yammer Nutzer des Unternehmens zu verstehen und Lösungen zu schaffen.

Aufgaben des Community Managers

Der Aufgabenbereich eines Community Managers ist sehr umfassend. Allerdings haben nur wenige Firmen eine tatsächliche Rollenbeschreibung, um die Aufgaben klar zu beschreiben. Aus unserer Erfahrung umfasst das Aufgabengebiet folgende Bereiche:

  • Kontinuierliche Kommunikation im Yammer Rollout
    • Statuskommunikation zum Projekt über Yammer
    • Informationen zu aktuellen Problemen in Yammer veröffentlichen
    • Veröffentlichung von Best Practices
  • Governance und Support gehören auch dazu
    • Top informiert über die neusten Features
    • Enger Kontakt mit dem Projektteam
    • Ausblick auf die Yammer Roadmap geben
    • Nutzungsrichtlinien für Yammer kennen
  • Mehrwert der Plattform für Mitarbeiter klar darstellen
    • Warum braucht das Unternehmen eine Plattform wie Yammer?
    • Was habe ich als Mitarbeiter davon?
    • Wie kann ein Mitarbeiter das Netzwerk optimal nutzen?
  • Monitoring zum Nutzungsgrad von Yammer
    • Yammer Reporting gibt Auskunft über den Nutzungsgrad der Plattform
    • Besitzer von eingeschlafenen Gruppen können angesprochen werden, vielleicht brauchen diese Hilfe
    • Umfragen können helfen, um weitere Themen zu identifizieren
  • Change Management und Treiber für Innovation
    • Nicht alle Mitarbeiter werden sofort zum Yammer-Fan. Der Community Manager muss viel Geduld mitbringen und offen mit anderen sprechen können.
    • Als Community Manager sollte man Lust haben Neues auszuprobieren, zu testen und immer wieder neu lernen.
  • Ansprechpartner für alle Mitarbeiter bei Fragen zu Yammer
  • Wissensaufbau fördern und Marketing für die Plattform betreiben
    • Regelmäßiges Veröffentlichen von Videos
    • 1x Pro Woche einen Tipp posten
    • How-To Unterlagen zur Verfügung stellen

Das sind nur einige wenige Punkte, die die Aufgaben des Community Managers beschreiben. Wir hoffen die Wichtigkeit der Rolle ist nun für alle klar. Falls ihr diese Rolle noch nicht besetzt habt solltet ihr das möglichst bald ändern. Eine Plattform wie Yammer muss sich langsam im Unternehmen etablieren, wächst über die Jahre und braucht einen Leidenschaftlichen Evangelisten, der Mitarbeitern und Führungskräften bei Fragen und Anforderungen immer beratend zur Seite steht.