Intranet, Yammer oder Schwarzes Brett? Wie bekommt der Mitarbeiter die Informationen, die für Ihn wichtig sind? Es müssen immer wieder Informationen an Mitarbeiter weitergegeben werden – oft an alle Mitarbeiter, ab und an auch nur an eine bestimmte Gruppe. Doch was ist heute in Unternehmen der passende Kommunikationskanal dafür? Gibt es die gute alte Rundmail überhaupt noch? Wir haben uns die Möglichkeit der Informationsverteilung in Office365 mal genauer angeschaut und haben auch ein kleines Highlight für euch dabei – das highlightet Contentwebpart!

Informationsaustausch im Unternehmen – was für Infos gibt es?

Natürlich werden Informationen über verschiedene Wege geteilt. Dies haben wir auch schon in der Folge Rules of Collaboration für Informationen innerhalb des Teams näher beleuchtet. Aber welche Möglichkeiten gibt es denn wirklich, Informationen mit allen Mitarbeiter zu teilen? Also wirklich mit dem Intranet-Charakter? Und auch dort gibt es ja Unterschied. Nicht jeden Mitarbeiter interessiert das Gleiche und manchmal sollten Informationen auch zielgruppenorientiert mehr gehighlightet werden. Das ist beispielsweise mit SharePoint möglich.

SharePoint

SharePoint wird oft als Intranet eingesetzt und bietet uns hervorragende Möglichkeiten Mitarbeiter zu informieren. Mit den News können wir Neuigkeiten modern gestalten und über die Hub-Struktur sogar die Seiten auswählen, von denen wir die Informationen auf der Startseite präsentieren möchten. Mit Vorlagen und Metadaten lassen sich Neuigkeiten schnell erstellen und kategorisieren. Um formell Informationen bereitzustellen eignet sich SharePoint also wirklich gut.

Es gibt auch die Möglichkeit, Neuigkeiten per E-Mail zu versenden. Hierbei muss man immer überlegen, ob das gewünscht ist oder der Weg doch weg von der E-Mail geht. Wie sagt man so schön: keine Push- sondern Pull-Informationen.

SharePoint nutzen, um Mitarbeiter zu informieren

Yammer

Das Social Intranet – Yammer. Auch hier können wir Informationen über das ganze Unternehmen hinweg teilen. Yammer bietet mehr Möglichkeiten zur Interaktion mit den Mitarbeitern und hat allgemein einen lockereren Charakter. Was sich immer anbietet ist Neuigkeiten per Link über Yammer zu teilen statt über E-Mails.

Teams

Teams als Intranet? Ja es kommt darauf an – je nach Unternehmensgröße kann Teams die Position von Yammer einnehmen. Mit Unternehmensweiten-Teams kann auch ein Social Intranet abgebildet werden. Eine Idee davon findet ihr auch hier in unserer Folge „Best-Practice für Teams“.

Und was auf jeden Fall geht, ist der Absprung aus Teams in euer Intranet. Mit dem Teams App Studio könnt ihr euer Intranet in Teams als App einbauen und so euren Mitarbeitern alles an einem Ort bieten.

So kann man mit Teams Mitarbeiter informieren

Ihr seht, in Office365 gibt es viele Möglichkeiten Informationen bereitzustellen und ein Intranet zu gestalten. Wie habt ihr euer Intranet gestaltet? Nutzt ihr SharePoint oder Yammer? Lasst es uns wissen!